Herzlich Willkommen

 

 

Egal welche Art von Erkrankung, die Nachricht einer schlimmen Diagnose verändert nicht nur das Leben des Patienten, sondern beeinflusst nachhaltig auch die Angehörigen und Freunde des Betroffenen.

Der Patient wird plötzlich viel Zeit und Energie für seinen Kampf gegen die Krankheit aufbringen müssen. Dagegen fühlt sich der Angehörige unter dem Eindruck der plötzlich einsetzenden Vielfalt betreuender und medizinischer Maßnahmen zur Passivität verurteilt.

  Schwarzes Stethoskop
     
 Ein Bild mit vielen bunten Fragezeichen.  

So schwer es für den Patienten selbst ist, mit der anfänglichen Unsicherheit umzugehen, so stehen ihm doch viele Anlaufstellen zur Verfügung, wo er betreut wird und Ängste loswerden kann.

Egal wie nahe ein Angehöriger oder Freund dem Patienten steht, er wird meistens mit seinen Ängsten, die eine schlimme Diagnose mit sich bringt, daneben stehen. Seine Sorgen und Nöte werden oft unterschätzt.

     

Genau deshalb wurde der Verein für Angehörige von psychisch und körperlich erkrankten e.V. von uns gegründet. Hier kann der Angehörige sich austauschen, einmal alles von der Seele reden oder schreiben oder sich auch einfach nur ermutigen lassen.

Er wird hier Gleichgesinnte finden und erleichtert feststellen können: Ich bin mit meinen Problemen nicht alleine. Es gibt kein Patentrezept für den Kampf, deshalb ist der Erfahrungsaustausch so wertvoll.

Unsere Projekte stehen Ihnen zur Verfügung.

   Fünf in Kreis angeordnete Symbole eines Menschen