Vereinshistorie:

 

Das Jahr 2003/04 - Die Idee

Die Geschichte des "Verein für Angehoerige von psychisch und körperlich Erkrankten e.V. (Kurzform: VAPKE e.V.)" beginnt mit der Idee der Gründung des "Forum für Angehörige von Krebspatienten". Im Jahr 2005 gründeten wir den dazu gehörigen Trägerverein "Verein für Angehörige und Freunde von Krebspatienten (Kurzform: VFAVK)".

Auf Grund der Hautkrebsdiagnose von Jac* (der damaligen Freundin des zukünftigen Forum- und Vereinsgründer Herrn Popelka), suchte er nach einer Webseite für Angehörige oder Freunde von Krebspatienten. Wie so viele Angehörige oder Freunde, verpasste Herr Popelka nach der Diagnose kein einziges Fettnäpfchen, egal wie klein oder versteckt sie auch waren. Laut der damaligen Statistik gab es 250.000 neue Krebspatienten pro Jahr und wenn jeder Patient nur fünf Angehörige und fünf Freunde hat, dann sind das 2.500.000 Angehörige und Freunde pro Jahr. Er konnte doch nicht der Einzigste sein, der vor solchen Problemen stand.

Eine gezeichnete Glübirne wo der Glühdraht das Wort Idea darstellt.

Er fand keine Webseite, die sich ausschließlich mit den Fragen der Angehörigen oder Freunde von Krebspatienten befasste. Im gleichen Zeitraum absolvierte Markus alias Teh'leth in der damaligen Firma von Herrn Popelka ein Praktikum. Sein Trance Forum gab den Impuls, zur Idee des "Forum für Angehörige von Krebspatienten". Am 07.09.2003 kaufte Herr Popelka eine Forumlizenz der Firma Woltlab GmbH und begann umgehend mit Planung und Bau des Forums. Genau ein Jahr später, am 07.09.2004 eröffnete Herr Popelka das "Forum für Angehörige von Krebspatienten".

Das Forum wurde von Herrn Popelka als Privatprojekt gegründet und in den nächsten sechs Monaten, stellte sich immer häufiger die Frage, wie lange das Forum noch als Pivatprojekt tragbar sein würde. Nach dem im Dezember 2003 die Idee einen Trägerverein für das Forum zugründen immer mehr Form annahm, fand am 17.02.2005 das Gründungstreffen vom neuen "Verein für Angehörige und Freunde von Krebspatienten" statt.

* Der reale Name der damaligen Freundin, wird auf ihren persönlichen Wunsch von Hern Popelka geheim gehalten.

 

Unser Spendenkonto:

   VAPKE e.V.
   DE86 4036 1906 4133 5472 00

   GENODEM1IBB
   VR-Bank Kreis Steinfurt eG

Weitere Spendenmöglichkeiten:

   Spenden via betterplace.org

   Spenden via SEPA Lastschrift
   Spenden via Papyal